Radtour von Kreuzstraße nach Wolfratshausen

Ausgangs und Endpunkt jeweils S-Bahnstation (ca 61km).
Die Route führt auf landschaftlich schöner Strecke erst ins Mangfalltal, dann nach kurzer Steigung unterm Taubenberg mit herrlicher Sicht auf die Alpen nach Westen bis nahe an den Kirchsee. Dann kurz nach Norden bis Kleinhartpenning und biegt dort wieder nach Westen am Hacken- und Waldsee vorbei nach Dietramszell und weiter bis Geretsried. Dort erneut in Richtung Norden am Naturschutzgebiet der Isarauen entlang bis Wolfratshausen. Dabei sind leider im Sreckenabschnitt ab Ende Mangfalltal bis Geretsried einige Anstiege zu bewältigen, die aber auch mit herrlichen Ausblicken reich belohnt werden.

1. Teilstrecke: Kreuzstraße - Einhaus (ca 21km)

An der S-Bahnstation kurz an den Gleisen zurück bis zur querenden Landstraße. Auf dieser nach rechts über die Gleise und bis zum Abzweig nach links (0,4km) Hohendilching. Dort abbiegen und in Hohendilching (1,9km) weiter nach Unterdarching (4,0km). Im Ort an der ersten Kreuzung halb rechts vorbei an der Kirche (links) und an der nächsten Kreuzung nach halb links Weyarn 5km abbiegen. dieser Straße nur ca50m folgen und wieder nach rechts Mitterdarching Bf abbiegen. Dann geradeaus bis kurz nach der Unterführung der Autobahn (6,0km) die Straße die Gleise nach rechts in den Ort Mitterdarching abbiegend überquert (6,4km). Im Ort an einem Imbiss / Getränkemarkt wieder nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Dann wieder geradeaus über die Gleise (7,1km) und unter der Autobahn (7,3km) bis zu einer scharfen Rechtskurve (7,7km) Weyarn 2km. Ab dort steil einen Berg hinunter, nochmals unter der Autobahn durch (8,0km) bis zum Gasthof Mühltal (8,5km). Unmittelbar danach noch vor der Brücke über die Mangfall in einen unbefestigten Fahrweg nach rechts abzweigen (Fahrradwegweiser Bayrischzell 38km). Auf dieser ungeteerten Forststraße folgt bald eine kurzer aber heftiger Anstieg (9,1..9,2km ca20Hm). Etwas danach (11,7km) wieder auf asphaltiertem Fahrweg, Einmündung in eine schmale Straße (12,1km) und mit dieser über die Gleise nach rechts. Dahinter dann wieder nach links den Gleisen entlang, bis am Beginn einer starken Steigung (12,5...12,8km ca40Hm) die Straße an einer Verzweigung nach rechts von den Gleisen wegführt. Kurz nach Ende der Steigung geradeaus am Abzweig zum Taubenberg (13,1km) (Wegweiser nach rechts Westin ,Günderer) vorbei dem Schild Gotzinger Trommel geradeaus folgen. An der nächsten Weggabelung am Gasthof Gotzinger Trommel (13,7km) nach halb links den Schild Wall (nicht geradeaus Oberwarngau 10km) folgen. Diesen Weg auf durchgehend schmaler asphaltierter Fahrstraße, nahezu ohne Verkehr, immer geradeaus weiter, vorbei an vielen Schildern zu links und rechts der Straße liegenden Gehöften. An dem Abzweig nach links (17,9km) Wall ebenfalls geradeaus weiter bis zur Einmündung in eine breitere Landstraße (20,6km) in der Ortschaft Einhaus.

2. Teilstrecke: Einhaus - Dietramszell (ca 19km)

In Einhaus nach rechts in Richtung Warngau abzweigen. Auf dieser Straße nochmals eine etwas längerer Anstieg (21,2...21,7km ca 40Hm) vor Böttberg. Dann mit leichtem Gefälle bis zu einer Kreuzung (22,4km). Dort nach links Reitham abbiegen. In Reitham (22,7km) an einem Maibaum ca 40m nach links versetzt geradeaus weiter bis zur Kreuzung mit der Bundesstraße (23,4km). Diese queren und geradeaus weiter bis zur Einmündung in eine Landstraße (24,1km). Auf dieser nach links über die Bahngleise (24,3km),vorbei am Abzweig nach Tannried (24,5km) und weiter nach Piesenkam (26,5km).

Variante 1: Alternativ ist auch eine etwas längere und bergigere Variante über Tannried (kurz nach den Gleisen rechts ab, nahezu kein Kfz-Verkehr aber später schlechte Straße) und weiter links nach Allgäu und Piesenkam möglich (ca~4km). In Piesenkam an der Einmündung in die Vorrangstraße (26,8km) auf dieser nach rechts Tölz 13km, Sachsenkam 2km bis zum Ortsende.

Am Ortsende von Piesenkam unmittelbar hinter der Kirche (27,1km) nach rechts Hartpenning, Holzkirchen abzweigen und auf diesem schmalen asphaltiertem Fahrweg bis zur Einmündung in die Bundesstraße (28,3km). Diese überqueren und geradeaus auf einem Wanderweg. An einer Verzweigung kurz nach Beginn des Wanderweges (28,5km) geradeaus an einem Fahrverbotsschild vorbei (nicht nach halb rechts). Diesem Weg dann weiter durch die Wiesen auf Traktorspuren bis zur Einmündung (kurzer Hacken nach links auf einem Zufahrtsweg nach Stubenbach unmittelbar vor der Einmündung) in eine asphaltierte Straße (30,0km).

Variante 2: Ab hier ist ein Abstecher ca 2,5km zu einem Badeplatz am Kirchsee möglich. Dazu nach links und nach ca 1km nach rechts zum Kirchsee.

Der weitere Verlauf der Radtour führt aber auf dieser Straße nach rechts, am Abzweig nach Babenberg, Kögelsberg nach links, geradeaus weiter. Dann einen Berg hinauf (30,7..31,0km ca30Hm) kurz danach (31,1km) am Abzweigung nach Reith (links) geradeaus, dann wieder leicht fallend bis zum Abzweig Pelletsmühle (31,5km).

Variante 3: Auf diesem Weg über die Pelletsmühle kann in einer abgekürzten Variante nach ca~5km Dietramszell erreicht werden.

Für die Hauptroute über Kleinhartpenning geht es nach dem vorher beschriebenen Abzweig zu Pelletsmühle noch weiter geradeaus, wieder ansteigend (31,5..32,2km ca30Hm) bis die Bundesstraße (31,8km) erreicht wird. Auf dieser nach links, weiter ansteigend linksseitig auf einem Fahrradweg bis zum nächsten Abzweig einer schmalen Fahrstraße (32,2km) nach links, die nach Kleinhartpenning führt. Dort ist an Wochenenden (Mo -- Fr erst ab 17:00Uhr geöffnet) eine empfehlenswerte Mittagsrast beim Schreinerwirt möglich. Zur Weiterfahrt im Ort (33,7km) noch vor der Wirtschaft dem Schild Hackensee nach links folgen. Die Zufahrt zum See geht bald in eine unbefestigte Forststraße über. Unmittelbar vor dem See an einem Abzweig nach rechts (34,5km) geradeaus links am See entlang fahren. An der nächsten Verzweigung (34,8km) rechts halten und an den zwei folgenden Abzweigen geradeaus weiter bis zu einem Weiher links (35,4km). Dort führt kurz hinter einer Brücke ein Abzweig nach rechts zu einem schönen Badeplatz (ca 400m). Zur Weiterfahrt nach der Brücke geradeaus weiter dem ansteigenden Weg folgen. An einem Abzweig nach links (35,7km) geradeaus und dann einen noch steileren Berg (bis 35,9km 50Hm ab Brücke) hinauf. Kurz danach wieder bergab mündet der Weg in die von Pelletsmühle kommende Forststraße (36,6km). Auf dieser nach rechts weiter, kurz noch eine Steigung bewältigen (36,9km ca10Hm) dann an eine Verzweigung (37,0km) nach rechts dem Hauptverlauf der Straße folgen. An zwei abzweigenden Forstwegen rechts und links (37,8km) geradeaus, dann längere Gefällestrecke (bis 38,2km ca-30Hm). An der nächsten Verzweigung (38,4km) nach links in eine etwas schmälere Forststraße mit Fahrverbot (offene? Schranke) um an den Waldsee zu gelangen. Der Weg geradeaus führt direkt nach Dietramszell. Dann wieder an einem Abzweig nach links (38,6km) geradeaus weiter, bis kurz nach einer Hütte des Fischervereins (38,7km) ein Weg nach links abwärts zu den Badeplätzen am Waldsee führt (geradeaus ebenfalls nach Dietramszell). Nach dem letztem Badeplatz (39,1km) führt dieser Weg dann auch weiter nach Dietramszell. Dazu der Fahrstraße erst etwas ansteigend nach rechts weg vom See folgen. Dann über eine Wiese (Kirchturm in Sicht) bis zur Einmündung (39,6km) in eine etwas breitere aber ebenfalls nicht asphaltierte Fahrstraße. Auf dieser nach rechts hinunter nach Dietramszell. An der Einmündung in die asphaltierte Straße (39,9km) nach links bis zur Kreuzung an der Schlossschänke (40,0km). Etwa 50m nach rechts in einer kleinen Bäckerei stärke ich mich immer bei Kaffee und hervorragendem Kuchen.

3. Teilstrecke: Dietramszell -- Wolfratshausen (ca 20km)

 In Dietramszell nach der Schlossschänke nach links in Richtung Bad Tölz 11km, Obermühlthal 1km. Kurz nach Ortsende (40,4km) nach rechts in Richtung Bairawies 5km, Untermühlthal 1km. Auf dieser Straße durch Untermühlthal (41,0km) bis nach Leismühl (42,1km), dort nach dem Gehöft nach rechts Thankirchen Manhartshofen abbiegen und erst mäßig ansteigend, später auf den letzten 100m vor der Einmündung in einen quer verlaufenden Fahrweg ziemlich steil (43,2km ca35Hm ab Leismühl). Dort nach links Manhartshofen abbiegen. Danach zuerst etwas fallend, dann aber wieder ansteigend bis Manhartshofen (43,6...44,1km ca25Hm). Dort nach rechts Einöd 4km, Rampertshofen 3km (44,3km) abbiegen. Etwa 50m nach dem Ortsende-Schild (mit Humbach 2km) dem Straßenverlauf nach links folgen. An der nächsten Verzweigung (45,1km) nach links Rampertshofen, Stockach weiterfahren. An der folgenden Kreuzung (links Punding, Bairawies) (46,0km) geradeaus weiter. Etwas weiter zuerst Einmündung in eine Vorrangstraße (nach rechts) (46,6km) und kurz danach nach links Geretsried 4km, Einöd 1km abbiegen (geradeaus Humbach,Peretshofen). Ab hier erst leicht später stark fallend bis zu Einmündung in die Bundesstraße (47,6km ca-90Hm). Auf dieser bei starkem Verkehr nach rechts Geretsried 3km bis zur nächsten Abzweigung (48,3km), dort nach links Geretsried 6km abbiegen. Kurz danach über die Isarbrücke und unmittelbar hinter der Brücke wieder nach links abbiegen dem Radwegweiser Geretsried 3km, R2 folgen. Auf diesem Radweg später eine Straße queren (49,3km) Wolfratshausen 9,5km. Etwas später mündet der Radweg in das Sackende einer Fahrstraße von links und biegt dort nach rechts Wolfratshausen 9km um ca30m danach die Bundesstraße zu queren (50,3km). Auf diesem unbefestigten relativ breiten Radweg in Richtung Süden von der Bundesstraße weg bis dieser mit einer Linkskurve auf eine Fahrstraße mündet (51,8km). Auf dieser ca 50m geradeaus weiter und dann wieder nach rechts in einen Radweg abbiegen. Von diesem später wieder nach rechts ab auf eine am Wald entlang verlaufende Fahrstraße (Isardamm). Diese mündet dann (54,0km) in eine Hauptstraße. Dort nach rechts dem Radwegweiser Wolfratshausen folgen. Weiter rechts halten immer noch am Isardamm. Auf dieser Straße wieder am Wald entlang, bis zum Abzweig eines Radweges Wolfratshausen 3,5km (55,2km). An der nächsten Verzweigung (55,6km) wieder nach rechts Wolfratshausen 3km. Etwas weiter wird der Loisachkanal (Brücke geradeaus gesperrt) erreicht (57,7km). Dort der Umleitung nach links bis zur nächsten Brücke (58,2km) folgen, auf dieser nach rechts queren und nach rechts Wolfratshausen 1,5km am Kanal entlang zurück bis der nächste Wegweiser (58,6km) Wolfratshausen 1,0km wieder nach links wegführt. Etwas weiter nach Einmündung in eine Straße, nach rechts halten und auf der Akeleienstraße geradeaus weiter. Am Ende der Straße nochmals dem Wegweiser Wolfratshausen 1,0km nach rechts folgen, eine Straße queren (59,6km) und geradeaus weiter bis zur Einmündung in die nach links zum S-Bahnhof (60,8km) führende Hauptstraße.

Werner Schmid (im Sept 1996, überarbeitet Feb.97)
Anregungen und Korrekturen bitte an e-mail:
 

Weitere Radwanderungen:
Unterföhring-Karlsfeld als Variante zu Karlsfeld-Unterföhring-  -Karlsfeld-Thalkirchen(U3)-  -Olympiazentrum (U3)-Fürstenried West (U3)-
-Wessling-Karlsfeld als Variante zu -Geltendorf-Dachau-  -Maisach-Freising an der Glonn-  -Moosburg-Dachau entlang der Amper-
-Karlsfeld-Altomünster-Maisach- -Feldmoching-Weng-Unterföhring-  -Kirchseeon-Tuntenhausen-Aying-  -Planegg-Tutzing-Mühltal-
-Tutzing-Osterseen-Wolfratshausen-

ältere Beschreibungen, ähnlich Kreuzstraße - Wolfratshausen:
-Tutzing-Murnau-  -Pasing-Wörthsee-Fürstenfeldbrucknördlich der Amper/westlich Dachau-

-Weitere Freizeitaktivitäten ohne PKW-Nutzung-